Martin Selber     * 27.Februar 1924 in Dresden

                            + 03.März 2006 Domersleben

                           

Der Knüller zu Weihnachten

Gnostika oder Haus am See 


 Es ist so weit. Danke BoD und danke Frau Muschter vom Wanzleber  Bücher-Shop.


 

Ab sofort im Buchhandel:


 

ISBN 978-3-7347-3402-1


 

Buchpremiere am 14.12.14 um 14.00 Uhr im Bücher-Shop Wanzleben, Schulstraße 13.


 


 

facebook: Martin Selber lesen


 

 

 

Zum 90. Geburtstag

In diesem Jubiläumsjahr fanden einige Veranstaltungen statt.

Los ging es in Domersleben: Die Ortsgruppe der Volkssolidarität hörte am

25.02.2014

im Rahmen eines Kaffeenachmittages Texte aus Martin Selbers Werken.

 

-------------------------------------------- 

 

Literaturhaus Magdeburg

Veranstaltung am

Donnerstag, 27. Februar, 18.00 Uhr,

 

„Macht´s jut, Leute…“.

 

Zum 90. Geburtstag von Martin Selber (1924-2006)

mit Ingrid Hahnfeld, Hanns H. F. Schmidt, Dorothea Iser, Hannelore Fritzke, Siegfried Maaß, Rita Linke, Helmut Bürger, Jürgen Spitzer u.a.

Gemeinschaftsveranstaltung des Landesverbandes deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt   mit der Literarischen Gesellschaft Magdeburg e.V.

 

------------------------------------------------

 

Der Verein Emmeringer Kirche und Kunst e.V. mache die Emmeringer Kirche wieder nutzbar und eröffnete das Haus neu am 24.10. Auch am folgenden Tag war die kleine Kirche voll besetzt zur Eröffnung der Martin-Selber-Ausstellung mit Schautafeln, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Magdeburg und privaten Gegenstände des Schriftstellers wie sein Fotoapparat und seine letzte Schreibmaschine. Für den musikalischen Beitrag sorgten  Martina Köhler und Thomas Ruppelt, die größtenteils von Selber eigens arrangierte Stücke zum Besten gaben. Eva Klix stellte in einem Vortrag das Leben des Schriftstellers vor, gespikt mit persönlichen Anekdoten. 

 

 

 

Übrigens:

 

Die Gemeindegebietsreform brachte etwas Besonderes mit sich:

Domersleben ist nunmehr Ortsteil von Stadt Wanzleben - Börde. In der neuen Gemeinde sind keine Doppelungen bei Straßennamen möglich. Auf Vorschlag der Ortsbeirates wurde die Gartenstraße in Domersleben, an der Martin Selber viele Jahrzehnte lang wohnte, umbenannt in:

Martin-Selber-Straße.

Damit erinnert die Gemeinde an ihren Ehrenbürger.

 

Grundschule Martin Selber

so heißt die Schule unseres Dorfes seit 2013.

Im Rahmen einer Feierstunde gab sich die Schule den Namen des Schriftstellers, der selbst viel für unsere Schule tätig war, sogar ein Jahr lang als Musiklehrer.

Martin Selber leitete hier Arbeitsgemeinschaften und einen Schulchor.

 

Martin Selber: der funkende Poet

Unter dieser Schlagzeile ist in der Ausgabe 1/2012 des Magazins Funkamateur ein Artikel des Journalisten Peter von Bechen erschienen.

Mit Bezug auf seine drei Elektrobastelbücher wird Selbers Laufbahn als Amateurfunker und vor allem als Ausbilder mehrerer Schülergenerationen zu Funkern und Elektrospezialisten beschrieben.

Funkamateur 1/2012

 

 3in1

Die letzten Exemplare des wunderschönen Reprints der drei Elektrobastelbücher vom Funk-Verlag Dessau sind verkauft - damit ist die Auflage restlos vergriffen. An dieser Stelle dem Verlag und seinem Geschäftsführer Herrn Bernhard Hein unseren herzlichen Dank für die schöne Arbeit und weiterhin viel Erfolg.

 

 

Sonnenfleck

Deutscher Amateur Radio Club e.V.

Der DARC benennt die

Sonnenfleckenregion mit der

internationalen Nummer 1122 nach

DM2APG  sk

Martin Selber

für besondere Verdienste um den Amateurfunk

2010-11-05

Was mich so antreibt

Archiv M.Merbt
Martin Selber 1999 an seinem Schreibtisch

 

51 Bücher mit einer Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren, Ausgaben in Bulgarisch, Dänisch, gelesen in Russland, Norwegen...

Mit der Deutschen Einheit kam das Ende für die Tätigkeit vieler Autoren der DDR. Martin Selber besann sich seiner Ursprünge und arbeitete, so lange er es noch konnte, als Journalist.

An einen Computer wollte er sich nicht mehr  gewöhnen, ihm genügten die elektrische Schreibmaschine, Stift und Papier und seine über Jahrzehnte geschaffenen Karteien, um das zu tun, was er seit Kindheit tun wollte - zu schreiben und mit seinem Geschriebenen Menschen zu unterhalten und zu informieren.

Nunmehr steht auf seinem Schreibtisch doch ein Computer - der wird gebraucht, um die immense Hinterlassenschaft aufzuarbeiten. Dazu soll auch diese Webseite dienen. Sie ist noch nicht fertig, vielleicht wird sie es nie sein, da immer wieder Unbekanntes auftaucht.

Diese Netzseite soll der Erinnerung an und zum Gedankenaustausch über den Schriftsteller und Journalisten, dem Chronisten, Komödianten, Fotografen, Philosophen, meinen Vater Martin Selber dienen.

Einige biographische Notizen und das Werkverzeichnis habe ich in der Wikipedia eingestellt.

Dank allen, die sich an der Gestaltung der Seite noch beteiligen werden

Peter Merbt

27101